Maßgeschneiderte Kleidung ist ein Bullauge, aber es ist leider viel teurer als Bargeld im Laden zu kaufen. Jede Frau will elegant, verlockend und anmutig aussehen und will dem anderen Geschlecht gefallen. Obwohl Einkaufszentren reich an verschiedenen Kreationen sind, werden nicht alle uns auf die gleiche Weise betrachten. Nur richtig abgestimmt auf die Silhouette der Kleidung sind in der Lage, unsere stärksten Seiten zu betonen und zu vertuschen Unvollkommenheiten, die nicht ganz zufrieden sind. Wie wählt man einen Schnitt von Kleidern für die Figur?

Die Wahl eines Kleides basierend auf der Art der Silhouette

Wenn der wichtige Ausgang näher rückt, wollen wir großartig aussehen, und unsere Schöpfung hat einen großen Einfluss darauf, wie wir uns in den Augen anderer präsentieren und wie wir uns fühlen werden. Jede Frau hat eine andere Silhouette und Vorlieben, so ist es am besten, einen Schnitt von Kleidern einzeln zu wählen.

Hourglass Figur – gekennzeichnet durch reichlich Brüste, starke Einbuchtung in der Taille und breite Hüften. Hier sehen Sie sich die ballkleider an, die die Kerbe an der Taille und die gut haltenden Brüste zeigen. Die Oberseite sollte ausgerichtet werden und der Boden ist geschnitten oder leicht Skater. Es wird empfohlen, benachbarte Flächen und in einheitlichen Farben anzupassen.

Säulenartige Figur-gekennzeichnet durch schmale Schultern, feine Einbuchtung an der Taille und kleine Buttocs und kleine Brüste. Es lohnt sich, Kleider anzuziehen, die ordentliche Beine und kleine Büste betonen, die kürzer sind als vor dem Knie. Sie können sich auch auf Muster, Spitze und Falten leisten.

Birnenfigur – gekennzeichnet durch schmale Schultern und Taille, breite Hüften, kleine Brüste und eine relativ große Beute. Die Kleider sehen hier toll aus, leicht skatern nach unten, was die großen Hüften verkleidet und die Taille markiert. Empfehlenswert sind auch die Modelle mit den Kontrafa-ds und Tüll und Kleider mit Ärmeln 3/4. Der Ausschnitt sollte gebaut werden.

Apple figurstark durch breite und starke Schultern, zarte Handgelenke, große Brüste und verlängerte Brust. Wir begrüßen trägerlose Kleider und solche mit einem Schnitt aus Buchstaben A, die die Hüften und Taille betonen. Ein Kleid mit freiliegenden Rücken und Krawatten am Hals wird gut präsentiert. Was die Länge betrifft, sind die Kleider bis zum Knie am besten, was eine schlanke Silhouette ist.